Fred Karno‘s Fun Factory, Vaughn Road, London, undated,

from „A. J.“ Mariott, Chaplin, Stage by Stage

Rampenlicht   weiter   zurück


RAMPENLICHT 1/5


Copyright – London ist für die Truppe der

Comedians, mit der Chaplin 1910 das erste Mal

nach Amerika aufbricht, so etwas wie der

Heimathafen, genauer Fred Karno‘s Fun Factory

an der Vaughn Road 22, 23, 26, 28 und 28a.



              Fritz Hirzel, Recherche, 2011


1906 finden sich im Catalogue of Copyright Entries,

den die Library of Congress aufbewahrt, Einträge für zwei Stücke

– Music-Hall-Sketche – von Fred Karno. Die gibt Charles

Chaplin, als er 1910 mit Fred Karno‘s Company nach Amerika

kommt. Die Einträge ins Urheberrecht lauten:

      Twice Nightly oder The Mumming Birds oder

A Night In An English Music Hall.

Eine Pantomimendramakomposition in einer Szene.

Von Fred Karno. 21 Seiten.

4° S79S

      A Night in the Slums of London oder The Early Birds.

Ein Actionstückoriginaldrama in zwei Szenen.

Von Fred Karno. 8 Seiten.

4° 4442


      Fred Karno‘s Company

      NY Clippings 


      Fred Karno‘s Company

      US Tour Clippings


      The Woman Who Found Charlie Chaplin

      Photoplay, August 1934


Chaplins Schatten   Rampenlicht   weiter   zurück


 

Fred Karno‘s Companies.

Fred Karno, University of Exeter.

www.fritzhirzel.com


Chaplins Schatten

Bericht einer Spurensicherung