Chaplin, The Star Boarder Scene, 1914 (Chaplin at Keystone DVD)

weiter   zurück


ACHTUNG! AUFNAHME! 0/14

DIESE äUSSERST AMÜSANTE KLEINIGKEIT

Chaplins Schatten TEIL I



ANGETRETEN


Making a Living

Der erste Film, den Chaplin dreht, als er 1914

seinen Vertrag bei Mack Sennett in der Keystone Company antritt, ist Making a Living. Und

die Figur des Tramps ist da noch nirgendwo zu sehen.  Mehr.


TRAMP


Mabel‘s Strange Predicament

Gedreht wird Mabel‘s Strange Predicament, ein Durcheinander im Hotel, bei welchem Henry Lehrman

die Regie nicht nur mit Mack Sennett, sondern

ebenso mit Mabel Normand zu teilen scheint.  Mehr.


KINOPREMIERE


Kid Auto Races at Venice, Cal.

Der Tramp hat aber nicht in Mabel‘s Strange

Predicament Kinopremiere. Während der Dreharbeiten

zu dem Film entsteht Kid Auto Races at Venice,

ein vollkommen improvisierter Streifen. Mehr.


BUHLEN


Between Showers

Letzter Film unter Henry Lehrmans Regie, einziger

mit Ford Sterling, für den Chaplin geholt worden

ist. Es hat geschüttet. Sterling und Chaplin buhlen drum, Emma Clifton über eine Pfütze hinweg zu helfen. Mehr.


VERALBERT


A Film Johnnie

Was hier ganz prächtig auf den Arm genommen

wird, ist nichts weniger als das Filmbusiness

selbst. Charlie bewundert im Kino das „Keystone

Girl“ und schafft es in das Studio hineinzukommen. Mehr.


GESCHÄKER


Tango Tangles

Ein Bravourstück, das am erhellendsten ist

im intimen Detail. Mack Sennett inszeniert. Er dreht

in der Venice Dance Hall am Abbott Kinney Pier.

Das komplette Staraufgebot nimmt er mit. Mehr.


SAUFEN


His Favourite Pastime

Sie heisst Peggy Pearce, ist achtzehn und

Chaplins erste Liebe in Hollywood. Es ist ihr einziger gemeinsamer Film. Sein Lieblingszeitvertreib?

Erst das Trinken, dann einer Frau nachlaufen. Mehr.


LIEBESWAHN


Cruel, Cruel Love

Sie schäkern. Er sitzt am Boden, ihr zu Füssen.

Ein wohlhabender glücklicher Gentleman.

Bis die Geliebte ihn mit dem Dienstmädchen erwischt

zu haben glaubt und Schluss macht. Mehr.


FLIRT


The Star Boarder

Charlie, Gast in einer Pension, flirtet mit des

Inhabers Gattin. Spaziergang, Geschäker

am Waldrand, Liebelei. Taucht der Pensionsbesitzer

auf, der eifersüchtig den beiden nachspürt. Mehr.


ALLE GEHEN BADEN


Twenty Minutes of Love

Liebeshändel im Park. Es kommt zu einer Rangelei

am nahen Teich, ein Polizist mischt sich ein.

Alle gehen baden, nur Charlie und das Mädchen

nicht, mit dem er sich am Schluss davonmacht. Mehr.


PREMIER OF GREENLAND


Caught in a Cabaret

Was Chaplin in seinem Aufbegehren zustatten kam,

war bereits der Rückhalt seiner Popularität. Und dieser hatte Chaplin es zu verdanken, wenn er nach dem Krach mit Mabel Normand durchsetzte, selbst Regie zu führen. Mehr.


REGISSEUR


Caught in the Rain

Insgesamt unterschieden sich, das wurde sehr

bald deutlich, vorerst auch die Filme des

zum Regisseur avancierten Chaplin nicht sonderlich

von dem, was sonst bei Keystone als üblich galt. Mehr.


FRAU


A Busy Day

Chaplins erste Frauenrolle, im Kino mit dem Dokumentarfilm The Morning Papers zu sehen. Chaplin,

die eifersüchtige Ehefrau. Mack Swain, ihr Mann.

Alice Howell, dessen Flirt. Ein verrücktes Puzzle. Mehr.


VERHEIRATET


Mabel‘s Married Life

Im Eröffnungsbild zu Mabel‘s Married Life sitzen

Charlie und Mabel, sie sind miteinander verheiratet, auf einer Parkbank, Charlie sucht sein Bein einzuhängen

wie Harpo später, der Lockenkopf der Marx Brothers. Mehr.


Chaplins Schatten   weiter   zurück